Kalte Füße vor der Lehre? Ausbildungsabbrüche vermeiden

Pexels: Andrea Piacquadio

Kein gutes Szenario: Kurz vor Ausbildungsbeginn meldet sich der potenzielle Azubi, der seinen Vertrag schon vor Monaten unterschrieben hat, und sagt dem Betrieb ab. Manchmal unterschreibt ein junger Mensch viele Monate vor Ausbildungsbeginn den Lehrvertrag und entscheidet sich dann aus den verschiedensten Gründen gegen die Ausbildung in einem Betrieb.

Ziel des Vortrags ist es, Ausbilder in klein- und mittelständischen Unternehmen eine Instrumentenbox zur Verfügung zu stellen, mit der die Abbrecherquote vor Ausbildungsbeginn gesenkt werden kann. In der Veranstaltung stellt der Referent Dr. Felix Erler Best-Practice-Beispiele und fachliche sowie soziale Maßnahmen vor, die sich in der Praxis bewährt haben. Es soll erreicht werden, dass angehende Auszubildende das Vertrauen in die eigene Entscheidung für einen Ausbildungsbetrieb nicht kurzfristig vor dem ersten Arbeitstag verlieren.

In Zusammenarbeit mit dem Automotive Cluster Ostdeutschland bieten wir folgenden Innovationsvortrag an, dessen Inhalte im Rahmen von JOBSTARTERplus entstanden sind.

Basics

Datum/Zeit: 24.08.2021, 8.00 – 12:00 Uhr
Ort: IHK Bildungszentrum Halle-Dessau GmbH, Julius-Ebeling-Straße 6, 06112 Halle (Saale)
Raum: Raum 105, 1 Etage, rechts

Hinweis: Die Veranstaltung ist auf 20 Teilnehmer begrenzt. Nachrücker werden berücksichtigt.

Referenten:
Norman Balke, Projektleiter DigiVA4ID
Schwerpunkte: Strategie, Kreativität, Innovation & Kommunikation

Dr. Felix Erler
Automobilexperte/Projektleiter, Zertifizierter Projektmanagement-Fachmann (GPM)-IPMA LEVEL D

=> Zur Anmeldung

Scroll to Top