Messenger: Echtzeitkommunikation für Handwerk und Gewerbe

Foto: Thomas Mergen

Durch den Einsatz von Chat-Programmen (Messenger) auf Smartphones, Tabletts und Laptops hat sich die Mitarbeiter- und Kundenkommunikation stark verändert. Sehr beliebt sind Messenger-Dienste und -Tools wie  Whatsapp, Telegram, Signal und auch MS-Teams, die neben der Chat-Funktion viele weitere Dienste, wie beispielsweise Dateiuploads anbieten.

Mit der Einführung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) im Jahr 2018 sind die Datenschutz-Anforderungen allerdings auch strenger geworden. Dabei wurden insbesondere die Rechte von Verbrauchern gestärkt. Die Haftung erstreckt sich dabei nicht nur auf firmeninterne, abgesicherte IT-Strukturen, sondern gilt übergreifend: Auch personenbezogene Daten die im Rahmen der geschäftlichen Nutzung von Messenger-Diensten durch MitarbeiterInnen erhoben werden, sind somit berührt. Wenn die Kontrolle über den verwendeten Messenger-Dienste fehlt, der Dienst nicht sicher ist oder keinen ausreichenden Datenschutz bietet, kann die Nutzung für die Firma zu großen Problemen und damit oft verbundenen Kosten führen.

In diesen einstündigen Workshop zeigen wir Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl der elektronischen Kommunikationsmittel achten sollen. Wir erarbeiten mit Ihnen die Möglichkeiten der Messenger-Nutzung und zeigen Wege auf, wie die sichere Nutzung in ihrem Unternehmen implementiert werden kann.

Schwerpunkte

  • Digitale Echtzeitkommunikation, Messenger: Einführung, Basics, Überblick
  • Einsatzmöglickeiten von Messengern (Baustelle, Vertrieb, usw.)
  • Vorstellung aktueller Messenger: Vorteile, Nachteile, Kosten, Einsatzgebiete
  • Rechtliches, Stolperfallen, Praxistipps, Ausblick
  • Zusammenfassung, Fragen und Antworten

Zielgruppen

Das Online-Seminar richtet sich an alle, die elektronische Echtzeitsysteme (Chat-Systeme, Messenger) im Unternehmen nutzen, oder einführen wollen. Die Referenten geben einen kurzen Einblick in die Thematik und zeigen Wege hin zu einer DSGVO-konformen Online-Kommunikation auf.

Referenten

Norman Balke
Projektleiter DigiVA4ID
Schwerpunkte: Strategie, Kreativität, Innovation & Kommunikation

Thomas Mergen
Berater Handwerkskammer Halle (Saale)
Schwerpunkte: Analyse, Qualifizierung, Social Media & Echtzeitkommunikation

Veranstaltungsformat – Onlineseminar

Unsere Online-Seminare werden über das Internet veranstaltet. Voraussetzung ist lediglich ein Internetzugang, Lautsprecher oder Headset und ggf. ein Mikrofon. Öffnen Sie zur oben angegebenen Zeit den Link www.digiva.de/workshop in Ihren Browser. Sie erhalten dort weitere Infos.

Zur Veranstaltungsliste

Scroll to Top