JOBSTARTER plus-Projektteams aus dem nördlichen und dem südlichen Sachsen-Anhalt treffen sich zum fachlichen Austausch in Magdeburg

Besprechung Azubi4ID-Challenge beim EBG Magdeburg

JOBSTARTER plus-Projekte kümmern sich vorranging um die Digitalisierung in der beruflichen Ausbildung von KMU-Unternehmen. In Sachsen-Anhalt gibt es zwei Verbundprojekte. EBG (Europäisches Bildungswerk für Beruf und Gesellschaft gemeinnützige GmbH) und RKW (Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V.) arbeiten von Magdeburg aus im nördlichen Sachsen-Anhalt, während das IHK BIZ (IHK Bildungszentrum Halle – Dessau GmbH) und die HWK (Handwerkskammer Halle/Saale) sich aus Halle (Saale) um die Firmen im südlichen Sachsen-Anhalt kümmern.

Der fachliche Austausch zwischen den beiden Projektträgern diente vorrangig der Planung eines gemeinsamen Azubi-Wettbewerbs „Azubi4ID“ der im ersten Halbjahr 2021 stattfinden soll. Dabei sollen Auszubildende eigene digitale Ideen für ihren Betrieb entwickeln, deren Umsetzung zu effizienteren Prozessen führen soll. Das können kleine Ideen sein, die umsetzbar sind und manchmal große Effekte haben können. Zur Bewerbung reicht ein kurzes Handyvideo um die Idee zu erklären oder eine kleine PowerPoint-Präsentation.

Nach erfolgreichen Wettbewerben in 2018 und 2019 im südlichen Sachsen-Anhalt rund um Halle (Saale), soll die Idee nun in ganz Sachsen-Anhalt Raum greifen. Startschuss soll der 14. Januar 2021 sein.

Mehr Infos unter www.azubi4id.de oder www.digiva.de.

Scroll to Top